Ursprungszeugnisse und nichtpräferenzieller Warenursprung

Von Praktikern für Praktiker

14. November 2024 08.30 - 12.00 Uhr

Ursprungszeugnisse, Ursprungsdeklarationen, Inlandbeglaubigungen – sind Ihnen diese Begriffe nicht geläufig? Dann sind Sie an diesem halbtägigen Seminar genau richtig. Die nichtpräferenziellen Ursprungsregeln gehören zu den anspruchsvollsten Themen des Aussenhandels und betreffen immer mehr auch Inlandlieferungen. Nicht vorschriftsgemäss ausgestellte Lieferantennachweise oder Beglaubigungsgesuche können zu Lieferverzögerungen, langen Wartezeiten und Ärger beim Export führen. Dies verursacht Kosten und wirkt sich oft negativ auf Ihre Geschäftsbeziehungen im In- und Ausland aus.

An diesem praxisorientierten Seminar erklären wir Ihnen ausführlich, wie Beglaubigungsgesuche und Ursprungszeugnisse korrekt auszustellen sind und welche Ursprungsnachweise der Handelskammer für Handelsware vorzulegen sind. Sie erfahren ebenfalls, wie die Ursprungskriterien des nichtpräferenziellen Warenursprung korrekt angewendet werden.

Eckdaten

Seminarinhalt

  • Unterschiedliche Ursprungsarten
  • Rechtsgrundlagen des nichtpräferenziellen Warenverkehrs VUB und VUB-WBF
  • Die Rolle der schweizerischen Industrie- und Handelskammern
  • Gründe für die Beantragung eines Ursprungszeugnisses
  • Korrektes Ausfüllen von Beglaubigungsgesuchen
  • Die einzelnen Ursprungskriterien im Detail
  • Anfertigen von Ursprungskalkulationen im nichtpräferenziellen Warenverkehr
  • Korrekte Lieferantennachweise für in der Schweiz und im Ausland bezogene Handelswaren
  • Vereinfachungsmöglichkeiten für Hersteller und Händler in der Schweiz
  • Besonderheiten bei der Beglaubigung
  • e-Origin – die elektronische Beglaubigung von Ursprungsbescheinigungen
  • Tipps für die Praxis
  • Fallbeispiele

Seminarziele

Sie verstehen den Sinn und Zweck des nichtpräferenziellen Warenursprungs. Sie kennen und verstehen die verschiedenen Ursprungskriterien und wenden diese richtig an. Sie sind in der Lage Ursprungszeugnisse für Auslandkunden und Ursprungsnachweise für Inlandkunden korrekt zu erstellen. Zudem wissen Sie, wie korrekte Ursprungsnachweise bei Lieferanten angefordert werden und können diese auf Richtigkeit überprüfen.

Referent

Remo Wild

Leiter Exportdienste

Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Appenzell

Kosten

IHK Mitglieder   CHF 290.00
Nichtmitglieder CHF 350.00

Inklusive

  • Umfangreiche Seminarunterlagen im PDF-Format
  • IHK Zertifikat
  • Energie-Pause mit Kaffee, Tee und Gipfeli
  • Auswahl an Früchten
  • Frisches Wasser

Anmeldefrist

Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Die IHK behält sich vor, das Seminar in Folge mangelnder Teilnehmerzahl bis spätestens eine Woche vor der Veranstaltung abzusagen.

Erfolgt keine Abmeldung bis sieben Tage vor Kursbeginn, erlauben wir uns, die Teilnahmegebühr gänzlich in Rechnung zu stellen.

Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmenden oder die Teilnahme am gleichen Seminar zum nächstmöglichen Termin.

Kontakt

Remo Wild

Leiter Exportdienste

Anmeldung

Datenschutzbestimmungen, AGB*

Ich bin damit einverstanden, dass die Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Appenzell meine Angaben nutzt, um meine Veranstaltungsteilnahme zu organisieren und mir Informationen zu schicken. Mir ist bekannt, dass ich mich jederzeit über die über mich gespeicherten Informationen informieren, der Verarbeitung meiner Daten zum oben genannten Zweck widersprechen und die Informationen löschen lassen kann. Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass Fotos von mir während der Veranstaltung gemacht und für Publikationen verwendet werden können.

Weitere Events