Ausbildung für Ermächtigte Ausführer

Von Praktikern für Praktiker

28. November 2024 08.30 - 16.30 Uhr

Als Ermächtigter Ausführer (EA) erhalten Sie vom Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) die Bewilligung, Ursprungsnachweise im vereinfachten Verfahren auszustellen. Dieser Status bringt Ihrem Unternehmen weitreichende Erleichterungen. Die unterschiedlichen Freihandelsabkommen der Schweiz mit anderen Staaten oder Staatengruppen erschwert die Arbeit jedoch zunehmend und erhöht Fehlerrisiken. Um den Ursprung von Exportwaren in einer Unternehmung erfolgreich bewirtschaften zu können, sind vertiefte Kenntnisse nötig. Diese muss ein ermächtigter Ausführer vorweisen können, um den privilegierten Status zu behalten.

Eckdaten

Seminarinhalt

Einführung/Repetition E-Learning

  • Rechtsgrundlagen
  • Listenregeln
  • Kumulation

System Ermächtigter Ausführer

  • Herstellung/Handel
  • Organisation
  • Dokumentation
  • Kommunikation

Spezialitäten

  • Ab-Werk-Preis
  • Reparatur
  • Lieferantenerklärungen im Inland
  • Revidierte Regeln PEM-Übereinkommen
  • Handelsabkommen Schweiz-UK
  • Aufhebung Industriezölle

Weitere wichtige Punkte

  • Vorteile EA
  • Pflichten EA
  • Ablauf Ursprungsnachprüfungen
  • Fragerunde, Feedback

Seminarziele

  • Sicherheit im präferenziellen Warenursprung stärken
  • Risiken von Fehlkalkulationen vermeiden
  • Kenntnisse über die Anwendung der neuen Verordnung vertiefen

Referenten

Zollexperten/-innen und Unternehmensprüfer/-innen des Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG)

Kosten

Teilnahmegebühr CHF 450.00

Inklusive

  • Umfangreiche Seminarunterlagen und Checklisten
  • IHK Zertifikat
  • 2 Energie-Pausen mit Kaffee, Tee und Gipfeli/Dessert
  • Schmackhaftes Mittagessen
  • Auswahl an Früchten
  • Frisches Wasser

Anmeldefrist

Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Die IHK behält sich vor, das Seminar in Folge mangelnder Teilnehmerzahl bis spätestens eine Woche vor der Veranstaltung abzusagen.

Erfolgt keine Abmeldung bis sieben Tage vor Kursbeginn, erlauben wir uns, die Teilnahmegebühr gänzlich in Rechnung zu stellen.

Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmenden oder die Teilnahme am gleichen Seminar zum nächstmöglichen Termin.

Kontakt

Remo Wild

Leiter Exportdienste

Anmeldung

Die Registrierung ist geschlossen

Weitere Events